Referenzen


73 Einträge | 8 Seiten
Referenz

Neulandschule Grinzing in A-1190 Wien

Kategorie: Schulen und Kommunaleinrichtungen

PDF herunterladen
Bauherr

Bauherr

Verein der Neulandschulsiedlung, Alfred Wegener Gasse 10-12, 1190 Wien, Tel.: +43 (0) 1/320 21 07

Ort

Ort, Anschrift

Alfred Wegener Gasse 10-12, A-1190 Wien

Architekt

Architekt

Architekt DI Heinrich Eidenböck, Währinger Straße 26, A-1090 Wien, Tel.: +43 (0) 1/319 89 63

Projektdauer

Projektdauer

07.2012 bis 04.2014

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

Referenz

LKT Landesklinikum Thermenregion Baden

Kategorie: Krankenhäuser und Pflegeanstalten

PDF herunterladen

Mit dem NEUBAU des LANDESKLINIKUMS BADEN-MÖDLING entsteht unmittelbar neben dem bestehenden Standort in Baden eine der modernsten Kliniken Europas und eine für die Bedürfnisse von Patienten und Mitarbeiter maßgeschneiderte Gesundheitseinrichtung.  Die Grundüberlegung des architektonischen Konzeptes sieht eine Aufgliederung des gesamten Bauvolumens in drei pavillonartige kleinere Baukörper (A, B, C) vor. Die im Gegensatz zum bestehenden Klinikum moderate Höhenentwicklung (max. EG + 3. OG), die pavillonartige Konfiguration und die offene Struktur der zentralen Eingangshalle und der Verbindungsbauten soll den "menschlichen Maßstab" und eine starke Verbindung mit dem umgebenden Park unterstützen.

Erschließung / Innere Struktur / Funktionsverteilung

Über den südlichen Haupteingang und über die zentrale Eingangshalle werden in den Eckpunkten der Hauptbaukörper auf kurzem Weg die jeweiligen Hauptliftgruppen angesteuert (klare und einfache Orientierung). Die Rettungsvorfahrt erfolgt primär über die im Norden gelegene Rettungshalle. Ausgehend von der Patientenadministration in der Eingangshalle im Erdgeschoß und den Verbindungsbauten erfolgt die prinzipielle Funktionsverteilung entsprechend den inhaltlichen Schwerpunkten der einzelnen Bauteile:  Bauteil A (u.a. Dialyse, Physiotherapie, Serviceeinrichtungen, Psychiatrie) Bauteil B (u.a. Unfallambulanz, Radiologie, OP's, Operative Bettenstationen) Bauteil C (u.a. Aufnahmestation, Intensivmedizin, Bettenstationen Innere Medizin)  Im Unterschoss befinden sich neben der Pathologie sämtliche Einrichtungen von Logistik und Materialwirtschaft, Betriebsführung und Instandhaltung sowie die Speisenversorgung und die zentralen Personalumkleiden. Da ein synergetischer Austausch zwischen Klinikum und Pflegeheim angestrebt wird (medizinische Betreuung, Nutzung von Serviceeinrichtungen, Speisenversorgung, etc.), ist eine unterirdische Verbindung zwischen den beiden Neubauten geplant. Nach Fertigstellung dieser beiden Neubauten wird das bestehende Klinikum abgetragen.

 

3 Pavillons mit je 3 Geschossen und einer Maximalhöhe von 16 Metern

 

 

Bauherr

Bauherr

HOSPES-Grundstückverwaltungs Gesellschaft m.b.H., Hypogasse 1, A-3100 St. Pölten, Tel.: +43 (0) 590 910

Ort

Ort, Anschrift

Dr. Julius-Hahn-Straße, A-2500 Baden

Architekt

Architekt

Arbeitsgemeinschaft Generalplanung Thermenklinikum Baden Moser Architekten Ziviltechniker GmbH Architekt DI Franz Pfeil Ziviltechniker GmbH, Handelskai 130, A-1020 Wien

Projektdauer

Projektdauer

05.2012 bis 04.2017

Ausführung durch

Ausführung durch

Arge NB Landesklinikum Thermenregion Baden Steiner - Gerstl

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

Referenz

Mayer Mühle in A-3100 St. Pölten

Kategorie: Wohn- u. Geschäftsbauten

PDF herunterladen
Bauherr

Bauherr

Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Alpenland, Siegfried Ludwig-Platz 1, A-3100 St. Pölten, Tel.: +43 (0) 2742/204-​0

Ort

Ort, Anschrift

Siegfried Ludwig-Platz 1, A-3100 St. Pölten

Architekt

Architekt

Architekt Zieser ZT GmbH, Gedongasse 32, A-3100 St. Pölten, Tel.: +43 (0) 2742/366007

Projektdauer

Projektdauer

01.2012 bis 12.2015

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

Referenz

Generalsanierung, A-1190 Wien

Kategorie: Einfamilienhäuser

PDF herunterladen
Bauherr

Bauherr

Privat

Ort

Ort, Anschrift

1190 Wien

Architekt

Architekt

Echerer + Echerer Architekten ZT-GmbH, Krongasse 9/1, A-1050 Wien, Tel.: +43 (0) 1/5873155

Projektdauer

Projektdauer

01.2012 bis 12.2014

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

Bauherr

Bauherr

Heimat Österreich gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft m.b.H., Davidgasse 48, A-1100 Wien, Tel.: +43 (0) 1/9823601

Ort

Ort, Anschrift

Huttenstraße 23a und Albert Stiftgasse/Postgasse, A-3032 Eichgraben

Architekt

Architekt

Architekt Wafler ZT GmbH, Weyrgasse 8/8, 1030 Wien, Tel.: +43 (0) 1/9619450

Projektdauer

Projektdauer

07.2011 bis 12.2012

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Generalunternehmer

Referenz

HAS / HAK Polgarstraße in A-1220 Wien

Kategorie: Schulen und Kommunaleinrichtungen

PDF herunterladen
Bauherr

Bauherr

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Hintere Zollamtsstraße 1, A-1030 Wien, Tel.: +43 (0) 50/2440

Ort

Ort, Anschrift

Polgarstraße 24, A-1220 Wien

Architekt

Architekt

SGLW Architekten, Singerstraße 6/9, 1010 Wien, Tel: +43 (0) 1/512 68 32

Projektdauer

Projektdauer

07.2011 bis 02.2013

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

Referenz

BG BRG (Bundesrealgymnasium), Diefenbachgasse 15-27, A-1150 Wien

Kategorie: Schulen und Kommunaleinrichtungen

PDF herunterladen

Der Zubau zu dem bestehenden Schulgebäude ist in 1150 Wien auf einem Grundstück in der Diefenbachgasse, Ecke Storchengasse errichtet. Der Haupttrakt ist der Diefenbachgasse zugeordnet, der Turnsaaltrakt der Storchengasse.

Die Verbindung zum bestehenden alten Schulgebäude erfolgt über je einen Durchgang pro Geschoß im Haupttrakt.
Das bestehende Gebäude besteht aus Kellergeschoß, Erdgeschoß mit zugeordneten Pausenhof und 3 Obergeschoßen in denen die Stammklassen, Sonderunterrichtsräume und der Direktions- und Lehrerbereich untergebracht sind. Im Keller befindet sich die Haustechnik.

Der Zubau Haupttrakt entlang der Diefenbachgasse besteht aus Eingangshalle, Nebenräume für Schulwart, Mehrzwecksaal, Küche, Lager und Speisesaal im EG, Sonderunterrichtsräume für Musik u. EDV mit zugehörigen Sammlungen, Schularzt, Lehrerarbeit u. Garderobe im 1. OG, Sonderunterrichtsräume für Biologie und Physik mit zugehörigen Sammlungen und Garderobe im 2. OG inkl. der Terrasse, Bücherei, Sonderunterrichtsräume für Chemie und Garderobe im 3. OG.

Der Zubau Turnsaaltrakt entlang der Storchengasse besteht aus einem Fahrradabstellplatz, Müll- u. Außengeräteraum, Garderoben und Waschräumen im EG, einem Turnsaal und Sanitärräume im 1. OG, Zuschauergalerie und Sanitärräume im 2. OG, und einem offenen Dachspielfeld im 3. OG.

Die Außenanlagen im Innenhof bestehen aus einem asphaltierten Pausenhof, begrünten Freiflächen und einer Feuerwehrzufahrt über die Storchengasse. Beide Trakte wurden in Massivbauweise errichtet. Tragende Wände und Decken sind aus Stahlbeton und mit einem Vollwärmeschutz verkleidet. Straßen- und hofseitig ist die Fassade teilweise als Glasfassade errichtet.

Das Dach wurde als konventionelles Flachdach mit Kiesschüttung ausgeführt. Die Lüftungsgeräte befinden sich auf dem Dach des Haupttraktes, der Zugang zu diesem erfolgt über einen Dachausstieg im Dachboden vom Bestand.

Im Bestandsgebäude wurde im Kellergeschoß die Haustechnik eingerichtet und statische Kompensationsmaßnahmen getroffen, im Erdgeschoß wurden Stammklassen zu Sonderunterrichtsräumen und Nachmittagsbetreuung, die Turnsäle zu Bewegungsräumen und die Küche zu Sammlungen umfunktioniert.

Der Unterrichtsraum für technisches Werken sowie der Pausenhof wurden saniert. Im 1. Obergeschoß wurde der Direktionsbereich saniert und umgebaut. Im 1. bis zum 3. Obergeschoß wurden Sonderunterrichtsräume zu Stammklassen umgebaut.

LAUFENDER BETRIEB IN UNMITTELBARER NACHBARSCHAFT:

Der Neubau wurde am Schulgelände neben dem bestehenden und genutzten Schulgebäude errichtet und an dieses baulich angeschlossen.

UMFANGREICHE SANIERUNG VON TGA-ANLAGEN:

Die Lüftungsanlagen wurden neu errichtet, die Sanitärinstallationen erweitert und die Heizung adaptiert.

RELEVANTE STATISCHE MASSNAHMEN:

Im Neubau gelangten Bohrpfahlgründungen zur Ausführung, im Bestand wurden Unterfangungsarbeiten im Anschluss an den Neubau bzw. im Bereich der Technikzentrale durchgeführt.

Bauherr

Bauherr

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Hintere Zollamtsstraße 1, A-1030 Wien, Tel.: +43 (0) 50/2440

Ort

Ort, Anschrift

Diefenbachgasse 15-27, A-1150 Wien

Architekt

Architekt

Architekt DI Thomas Wagensommerer, Bahnhofplatz 3, A-2340 Mödling, Tel.: +43 (0) 2236/8935550

Projektdauer

Projektdauer

06.2011 bis 08.2012

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

Referenz

Reihenhausanlage in A-3542 Gföhl

Kategorie: Wohn- u. Geschäftsbauten

PDF herunterladen
Bauherr

Bauherr

Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgesellschaft Schönere Zukunft Ges.m.b.H., Hietzinger Hauptstraße 119, A-1130 Wien, Tel.: +43 (0) 1/505 87 75-0

Ort

Ort, Anschrift

Kudlichgasse, A-3452 Gföhl

Architekt

Architekt

Ing. Franz Anton NICHT GmbH, Wolfenreith 4, 3122 Gansbach, Tel.: +43 (0) 2753/6234

Projektdauer

Projektdauer

05.2011 bis 05.2012

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Teil-Generalunternehmer

Referenz

Europamittelschule in A-2221 Strasshof

Kategorie: Schulen und Kommunaleinrichtungen

PDF herunterladen
Bauherr

Bauherr

Marktgemeinde Strasshof an der Nordbahn, Bahnhofstraße 22, 2231 Strasshof an der Nordbahn, Tel.: +43 (0) 2287/2208-0

Ort

Ort, Anschrift

Schönkirchnerstraße 5, A-2221 Strasshof

Architekt

Architekt

Architekt DI Brand, Südstadtzentrum IV/13, 2344 Maria Enzersdorf, Tel.: +43 (0) 2236/205 051

Projektdauer

Projektdauer

01.2011 bis 12.2013

Ausführung durch

Ausführung durch

Steiner Bau GmbH, Kremser Landstraße 27, A-3452 Heiligeneich

Projektdauer

Ausführung als

Teil-Generalunternehmer

Referenz

Agrana Zuckersilo 6

Kategorie: Industriebauten

PDF herunterladen
  • Zweitgrößter Zuckersilo in Europa
  • enges Zeitkorsett
  • durchmesserstärkster Gleitbau europaweit
  • 180 to Eisen im Fundament
  • enormer Schalungaufwand, weiße Wanne
  • 16 Holzleimbinder, die längsten 50 m lang
Bauherr

Bauherr

Agrana Zucker GmbH, Josef-Reither-Straße 21-23, A-3430 Tulln

Ort

Ort, Anschrift

Josef-Reither-Straße, A-3430 Tulln

Architekt

Architekt

Freund & Vogtmann ZT GmbH, Fuhrmannsgasse 19, A-1080 Wien, Tel.: +43 (0) 1/4086159

Projektdauer

Projektdauer

11.2010 bis 10.2010

Projektdauer

Ausführung als

Baumeisterarbeiten

73 Einträge | 8 Seiten

Informieren Sie sich in der Referenzdatenbank über unsere aktuellen Referenzen.